Hipping Riesling Spätlese
  • St. Antony·
  • 2003·

Hipping Riesling Spätlese

Auf einem Felsvorsprung nach Norden exponiert: Unser Weinberg im Hipping ist sicher einer der spannendsten in dieser Lage.
18,50 Euro / 0,75 Liter (24,67 € / 1 Liter)

Hipping Riesling Spätlese

Das Jahr 2003 ist uns allen als eines der heißesten Jahre in Erinnerung. Von April bis in den September hatten wir durchgehend Sommer, Regen war Fehlanzeige und die Nächte waren zumeist tropisch. Ein extremes Jahr in allen Belangen. Die besten Weine aus diesem Jahrgang sind dennoch langlebig und fein, wie diese Spätlese aus unserem Filetstück im Hipping beweist.

Der Wein ist enorm frisch, hat einen wunderschönen Geruch nach Minze und Pfirsich und im Geschmack kommt noch etwas Granatapfel hinzu. Ein total saftiger und harmonischer Wein - in der Säure mild. Der Wein ist jetzt perfekt zu genießen, kann aber durchaus auch noch ein paar Jahre in Ihrem Keller verbringen. Ein ganz außergewöhnliches und so typisches Exemplar für einen Wein vom Roten Hang!

Von unseren Kunden

Wir freuen uns auf Euer Feedback. Hat Euch der Wein geschmeckt?
Jetzt hier einen Kommentar schreiben …

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Weinsteckbrief PDF

Nierstein Hipping Riesling

St. Antony·2003··BIO-Wein·Erzeugerabfüllung

Unser Lesegut

Das Neuste aus unserem Blog, mehr interessante Nachrichten, Bilder und Einblicke gibt es hier zum Nachlesen.

Quo Vadis 2014?

2. Juli 2014 · 0 Kommentare

Das Vegetationsjahr 2014 ist im vollen Gange. Wir sind mit Heften, Entblättern, Pflanzenschutz, Triebe gerade stellen und vielen weiteren Arbeiten im Weinberg vollauf beschäftigt. Doch die Natur macht es dieses Jahr mal wieder richtig spannend!

Weiterlesen …

Der EU Bio-Wahnsinn

21. Mai 2014 · 3 Kommentare

Es ist ein großes schwarzes unbekanntes Ungetüm dieses Brüssel, diese EU mit seinen Bürokraten. Nein, ich bin nicht Europakritisch, aber ich bekomme das kalte Grausen, wenn ich von unklaren EU-Entscheidungen mitbekomme und sie am eigenen Leib erfahren muss.

Weiterlesen …

/** kommentiert am 24.05.2018 **/