Voller Vorfreude: Wir füllen den neuen 2014er Jahrgang.

Nachdem wir jedes Fass im Keller sorgfältig bei der Gärung begleitet haben, stellten wir die Cuvées für unsere Gutsweine zusammen. Anschließend haben wir die neuen Weine schonend filtriert und voller Vorfreude bei uns auf dem Hof abgefüllt.

 

 

Während im Weinberg die Reben ihren Winterschlaf schlummern, waren wir im Keller fleißig. Nach der Gärung der Weine haben wir uns Gedanken gemacht, welche Fässer wie zusammenpassen und Schritt für Schritt unsere Cuvées für die Gutsweine zusammengestellt. Weißburgunder, Rosé, Riesling Bodenschatz und unser Neuzugang Chardonnay im Gutsweinbereich. Im Januar wurden dann die Cuvées schließlich zusammengelegt und schonend filtriert. Wir kühlen die fertigen Cuvées für eine Woche auf 2 Grad Celsius runter, damit die überschüssige Weinsäure, die nicht dauerhaft in Bindung im Wein bleibt, im kühlen Tank ausfällt. So setzt sich der berühmte Weinstein am Boden des Tanks ab und nicht später in der Flasche, so dass man auch den letzten Schluck ohne Ärgernis ins Glas schenken kann.

Ist diese Phase der Stabilisation abgeschlossen, ist der Wein füllfertig und wir konnten unseren „Lohnfüller“ mit seiner professionellen Abfüllanlage auf den Hof rufen um voller Vorfreude die ersten neuen Jahrgänge abzufüllen.

Jetzt kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.