Mit großen Schritten gehen wir auf die Weinlese 2017 zu!

In den letzten 10 – 15 Jahren gab es für die Zeit von Anfang Juli bis Ende August ein immer wiederkehrendes Wetterschema. War es in 2015 quasi eine Hochdruckwetterlage mit anhaltend hohen Temperaturen, so war es in 2016 ein trockenes Wetter bei 27 Grad. 2017 hat sich da was Neues ausgedacht, in dieser Zeitperiode hat sich ein wellenartiges Muster aufgebaut. Über 4-5 Tage hinweg steigerte sich die Temperatur und auch die Energie in der Atmosphäre, es wurde Tag für Tag schwüler und anschließend entlud sich die Wetterkonstellation mit heftigen Gewittern und Regenfällen. Die aus Südwest und Westen kommenden Gewitter zogen in früheren Jahren über Nierstein hinweg, 2017 traf es unsere Weinberge mehrmals mit voller Wucht. Selbst im Pettenthal gingen hin und wieder schwere Regenfälle nieder, wo dies aufgrund der Abschirmung der Steillagen nach Westen wirklich selten der Fall ist. Wir haben Glück gehabt, dass kein Hagel niederging. Neben ein paar Abschwemmungen haben unsere Weinberge die Feuchtigkeit in vollen Zügen genossen. Es deutet sich nun an, dass das Wetter aus seinem Zyklus ausbricht und es insgesamt trockener wird.

Voraussichtlich starten wir die Weinlese ab dem 13. September mit dem Pinot Noir.

IMG_4375

Pinot Noir Trauben im Niersteiner 10Morgen. Die Genetik ist eine franz. selection massale.

Der Jahrgang 2017 ist momentan ein eher frühes Jahr. Die Trauben sehen schon verführerisch aus, nach und nach Verfärben sich die Rieslinge goldgelb.

 

IMG_4362

Riesling Trauben im Kernstück des Nierteiner Orbels

 

IMG_4383

Riesling Trauben im Niersteiner 10Morgen

 

Hier und da kann man schon Aroma herausschmecken.

Die Pinot Noirs entwickeln sich gut, teilweise sind die Beeren etwas dicker geworden durch die Niederschläge im August, das trockene Wetter kommt jetzt wie gerufen. Wir bereiten uns nun im Keller so langsam auf den Herbst vor, schließlich kann alles ganz schnell losgehen. Für uns ist es die schönste Zeit des Jahres, wir freuen uns sehr darauf!

 

IMG_4378

Auch die Blaufränkisch Trauben sind nun vollständig verfärbt und beginnen Zucker einzulagern

 

IMG_4365

Blick in die Weite aus dem Niersteiner Orbel

 

IMG_4369

Nierstein-Schwabsburg im spätsommerlichen Licht

Jetzt kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Erfahren Sie regelmäßig interessante Neuigkeiten und profitieren Sie von attraktiven Sonderaktionen, kostenlos und ohne jede Verpflichtung. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.