Brudersberg Spätlese

2010 VDP.Grosse Lage
Riesling
11,5 % Vol.
55 g/l Restzucker
9,4 g/l Säure
Allergene: enthält Sulfite
14,50 €
Inhalt: 0.75 l

Brudersberg Spätlese

Eine der letzten nicht trockenen Spätlesen aus dem legendären Brudersberg und das auch noch aus dem Jahrgang, in dem die Natur im Sommer verrückt spielte. Grund war der Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island. Der Ascheausstoß war damals so groß, dass hierzulande sogar der Flugverkehr eingestellt wurde und selbst die Natur reagierte hier bei uns.

2010 war ein Jahr, in dem die Reben früher als normal üblich, quasi die Arbeit eingestellt haben. Es wurde kaum noch Zucker gebildet und die Reife stoppte. Das Ergebnis war ein Jahrgang, der vor Allem durch seine enorm aggressive Säure im Gedächtnis blieb. In der Basis war das ein Jahrgang zum Vergessen, in der Spitze gab es allerdings einige herausragende und extrem langlebige Weine. Nicht besonders viele, aber immerhin einige.

Was die nicht trockenen Weine angeht ist das Ganze ein durchaus spannender Jahrgang - da hilft die Säure heute noch. Unsere Brudersberg Spätlese ist nicht zuletzt Dank dieser Säure ein extrem frischer und lebendiger Wein, der jetzt enorm viel Spaß im Glas bringt. Er kann aber auch sicherlich noch locker zwei Jahrzehnte weiter reifen. Also das, was restsüße Spätlesen eben auch so besonders macht.